utilution

Der Energiemarkt in Europa gehorcht mit dem Abschluss des Dritten Binnenmarktpakets und dem Meseberger Programm den folgenden fundamentalen Prinzipien, die in jeder Volkswirtschaft umzusetzen sind:

  • Sicherstellung der Versorgung mit leitungsgebundener Energie
  • Umsetzung des Marktprinzips
  • Umsetzung der Klimaschutzziele

Darüber hinaus verfolgt die deutsche Politik nach Fukushima die sogenannte Energiewende, den beschleunigten Ausstieg aus der Atomenergie.

Diese teils kontroversen Ziele bedeuten auf allen Stufen der Wertschöpfungskette von Energieversorgungsunternehmen (Erzeugung, Transport, Verteilung, Großhandel, Lieferung, Messung) erhebliche Anstrengungen,  um die aus den genannten Zielen zum Teil hochkomplexen Marktprozesse effizient und effektiv umzusetzen. 

Darüber hinaus sorgen die mehrmals pro Jahr stattfindenden Fortschreibungen von Format- und Datenvorgaben durch die Bundesnetzagentur für zusätzlichen Prozessaufwand und hohe Aufwände im Change Management. Prozessstandzeiten und Systemanpassungs-Zyklen sind hierdurch deutlich verkürzt und sorgen für beständige knowhow-Weiterentwicklungen in der Sachbearbeitung. 

Die Umsetzung dieser Prozesse erfordert daher robuste und flexible Anwendungen, die - wenn nicht alle, so aber doch die Kernprozesse belastbar und langfristig planbar umsetzt.  

Wir benutzen Cookies auf unseren Seiten.